Beziehungskiller: Warum du diese 3 unbedingt vermeiden musst!

Fragst du dich manchmal auch, warum du man manche Angewohnheiten nicht einfach loslassen kann?

Obwohl man weiß, dass sie der Beziehung nicht gut tun und eher Beziehungskiller sind?

In diesem Artikel und in den nächsten 3 Minuten gehen wir Beziehungskiller Nummer 1, 2 und 3 auf den Grund – damit du die auf dem Schirm hast und sie vermeiden kannst!

Achtung: Du willst jetzt die besten Tipps, wie Du garantiert jede Frau rumkriegst und das bekommst, was Du willst? Sichere Dir heute unbedingt den Kurs von Estefano, solange er noch so günstig verfügbar ist > hier geht’s direkt zur Anmeldung.

Beziehungskiller: Lernen vom Negativ-Beispiel?

Normalerweise ist es effektiver, bei Lernprozessen von positiven Beispielen auszugehen.

Aber oft verstecken sich in unseren alltäglichen Verhaltensweisen ein paar eher “schädliche” Elemente. Die es sich dann durchaus lohnt, ausfinding zu machen.

Wenn du jetzt solche Beziehungskiller finden möchtest, musst du diese natürlich erstmal kennen, damit du weißt, wonach du suchen willst.

Und wenn du diese kennst, werden sie dir in der Regel schnell auffallen. Und dann kannst du sie positiv verändern!

Beziehung als Herausforderung?

Auch wenn du deine Beziehung aktuell nicht als unglaublich schrecklich bezeichnen würdest:

Oft schleicht sich Unzfriedenheit über einen langen Zeitraum ein. Du kannst diesen Artikel also auch dazu nutzen, um schon jetzt dafür zu sorgen, dass euch in ein paar Jahren nicht die Luft ausgeht!

Dringende Empfehlung für alle 24Dating-Leser

Nur heute bietet mein Flirt-Coach-Kollege Estefano seine Kurse unglaublich günstig an!

Meiner Meinung nach ist dies der absolut beste Weg in kurzer Zeit zum absoluten Flirt-Profi zu werden – glaube mir, das Gefühl, jede Frau rumkriegen zu können, ist einfach genial!

> Ja, ich will zum Flirt-Profi werden! <

Wenn du also durch diesen Artikel auf eine solche Beziehungskiller-Verhaltensweise aufmerksam gemacht wirst, die ihr gerne ändern würdet, dann habe ich mein Ziel erreicht.

Und ihr habt eine konkrete Herausforderung gefunden.

Also, los geht’s mit Beziehungskiller Nummer 1:

Beziehungskiller #1: Mache deinen Partner nicht zum Lebensmittelpunkt!

Beim Partner ist es wie mit allen Dingen, die wir lieben. Wenn wir uns zu sehr darauf fokussieren, zerdrücken wir es leicht. Eine Blume, die du sehr liebst, gießt du ja auch nicht alle zwei Stunden.

Und wenn du es trotzdem tust, wird sie sehr bald den Kopf hängen lassen!

Vermutlich kennst du auch Pärchen, bei denen das irgendwann zum Problem geworden ist. Denn das belastet andere soziale Kontakte.

Und nicht umsonst wird Liebe und Zweisamkeit mittlerweile oft sehr kritisch als Ersatzreligion gesehen.

Lösung: Der Beziehung Auszeiten gönnen

Damit meine ich nicht, sich kurzzeitig zu trennen.

Sondern, dass du einiges aus der Natur „abkupfern“ kannst. Genauso, wie du eine schöne Orchidee nicht jeden Tag gießt, kannst du auch deinem Partner mal eine Stunde oder einen Tag lang eine Auszeit gönnen.

In der Zeit könnt ihr beide eigene Erfahrungen machen. Umso mehr Spaß habt ihr, wenn ihr die dann gemeinsam austauschen könnt.

Denn erst wenn du deinem Partner Freiheiten zugestehst, schaffst du dadurch Raum zur Entfaltung und Weiterentwicklung.

Und ich persönlich finde, dass es am schönsten ist, wenn mein Partner freiwillig auf mich zukommt, um mit mir eine schöne Zeit zu verbringen.

Beziehungskiller #2: Unehrlichkeit macht langfristig unglücklich!

Klar, es ist nicht einfach, seinem Partner einen Fehltritt zu gestehen. Egal, ob man mit jemand anderem intim geworden ist, obwohl das eigentlich anders verabredet war.

Oder ob man eingesehen hat, dass der Streit von letzter Woche schon irgendwie auf die eigene Kappe ging.

Aber der Punkt ist, dass Ehrlichkeit oft verletzbar macht. Und wenn du dich einer Person gegenüber verletzlich zeigst, baut das enormes Vertrauen auf.

Was der Beziehung dann wieder sehr zugute kommt.

Lösung: Finde das Problem, bevor es zum Problem wird!

Natürlich kannst du jetzt nicht strategisch planen, dich auch mal von deiner verletzlichen Seite zu zeigen.

Denn das wäre auch wiederum nicht ehrlich.

Es gibt aber noch einen anderen Punkt, der Ehrlichkeit in einer Beziehung so wertvoll macht:

Durch Ehrlichkeit und Offenheit wird es möglich, sich anbahnende Konflikte sofort wahrzunehmen und konstruktiv damit umzugehen.

Ich erlebe es immer wieder, dass Sachen lange verdrängt werden und erst dann ans Tageslicht kommen, wenn sie zum Trennungsgrund geworden sind.

Das muss nicht sein!

Beziehungskiller #3: Lasse dich nicht von deinen Ängsten beherrschen!

Dieser Punkt klingt hier vielleicht ein bisschen unkonventionell, aber ich halte ihn für unglaublich wichtig.

Wenn du regelmäßig Fernsehen schaust und Zeitung liest, kennst du alle Gründe, aus denen du Angst haben könntest:

Angst vor Krieg, Angst vor dem Nachbarn, Angst vor dem Alleinsein, Angst vor Krankheiten, Angst vor dem Verlassenwerden und Angst davor, mit deinen Freunden und Bekannten nicht mithalten zu können sind nur ein paar Möglichkeiten.

Angst ist für Menschen ein sehr wichtiges Handlungsmotiv, da dieses Gefühl so unmittelbar unseren Überlebenstrieb in Gang setzt. Und der ist nun einmal neben dem Sexualtrieb die stärkste Kraft in unserem Leben.

Lösung: Emotionale Intelligenz trainieren!

Aber zum Glück unterscheidet uns unser Großhirn von anderen Tieren.

Das können wir durchaus einsetzen, um damit unsere Gefühle „in Schach zu halten“. Vielleicht hast du davon auch schon mal unter der Bezeichnung emotionale Intelligenz gehört.

Aus meiner Sicht wird das in der heutigen Zeit eine immer wichtigere und wertvollere Ressource, die dir ein angstfreies Leben ermöglicht.

Und ein angstfreies Leben hat einige Vorteile:

  • Du kannst dich auf die angenehmen Seiten deines (Beziehungs)lebens konzentrieren und diese genießen
  • Du kannst Risiken eingehen. Für alle Sicherheitsfans unter meinen Lesern: ich finde, dass das einzige Risiko darin besteht, sein Leben zu vergeuden. Das funktioniert garantiert, wenn ich versuche, jedes andere Risiko zu vermeiden!
  • Du kannst dich auch in ungewohnten Situationen zurechtfinden und dort neue und spannende Erfahrungen sammeln!

Fange jetzt an, deine Ängste loszuwerden!

Fehlen dir noch Beziehungskiller?

Ich habe hier nichts über Fremdgehen und VertrauensbrücheStress im Jobständige Streits oder Geschlechterunterschiede geschrieben.

Aber dazu gibt es jeweils eigene Artikel (siehe Links). Denn klar: Eine vollständige Liste die jeden denkbaren Beziehungskiller enthält wäre etwas arg lang.

Und nach dem Lesen hättest du wahrscheinlich nicht mehr so viel Lust auf eine Beziehung.

Trotzdem freue ich mich über eine Rückmeldung darüber, was dir noch fehlt. Denn für eine spannende Diskussion bin ich meistens zu haben!

Viel Spaß auf dem Weg zu deiner glücklichen, aber hoffentlich nicht ganz perfekten Beziehung!

Du willst lernen, wie Du jede Frau eroberst? Du willst männlich & selbstbewusst auftreten? Frauen schon beim ersten Date ins Bett kriegen?

  • bester Flirt-Coach Deutschlands
  • einmalig günstige Preise
  • blitzschnelle Erfolge
  • mein absoluter Testsieger

Wer heute bei dem guten Angebot nicht zugreift ist selber Schuld – also, leg jetzt direkt los:

> Jetzt loslegen! <