Du bist Single und willst das ändern? Hör auf zu suchen!

Fühlst du dich manchmal auch so, als ob es unmöglich wäre, einen Partner zu finden, der zu dir passt? Hm, vielleicht gibt es da draußen ja doch noch ein anderes rotes Gummibärchen!

Heute startet eine Artikelreihe, die ein ganz klares Ziel hat:

Du bist am Ende nicht mehr Single, sondern hast einen tollen Partner für dich gefunden.

Ich warne dich aber vor: auf dem Weg dahin wird es ungemütlich. Und zwar direkt mit dem heutigen Artikel!

Um herauszufinden, ob du überhaupt (schon) eine Beziehung möchtest, kannst du auch nochmal hier hereinschnuppern! Denn wenn du sicher weißt was du willst, funktioniert es auch eher.

Wenn du glaubst, dass sich das für dich lohnen könnte, dann musst du jetzt nur 4 Minuten investieren!

Achtung: Du willst jetzt die besten Tipps, wie Du garantiert jede Frau rumkriegst und das bekommst, was Du willst? Sichere Dir heute unbedingt den Kurs von Estefano, solange er noch so günstig verfügbar ist > hier geht’s direkt zur Anmeldung.

Wie alleine fühlst du dich?

Das Problem bei Menschen, die alleine sind, ist häufig, dass sie auf keinen Fall alleine sein wollen.

Denn alleine zu sein fühlt sich unvollständig an, alleine kuschelt es sich schlecht und alleine ist auf Dauer einfach doof. Wie schaffst du es jetzt also, nicht mehr alleine sein zu müssen?

Ich bitte dich kurz um ein bisschen Ehrlichkeit zu dir selbst:

Stimmst du dem ersten Absatz für dich so zu?

Falls ja, dann lass uns doch mal einen kurzen Ausflug in die Psychologie der Sprache unternehmen und herausfinden, was sich hinter dem Begriff Mindset verbirgt:

Lies den ersten Absatz noch einmal und zähle, wie häufig das Wort alleine vorkommt.

Ich finde: zu oft!

Und genau dort liegt das erste Problem. Du hast bestimmt schon mal die Aussage gehört, dass Sprache Realität erschafft. Da ist in der Tat mehr dran, als viele denken.

Du entscheidest über deine Realität!

Denn jedes Mal, wenn du ein Wort denkst oder aussprichst, feuern die dazugehörigen Neuronen und die Bedeutung des Wortes wird ein Stückchen mehr Teil deiner Realität.

Das ist völlig unesoterisch und 100%ig wissenschaftlich nachgewiesen!

Wenn du noch darüber lesen willst, wie du negative Gedanken loswerden willst, empfehle ich dir diesen Artikel meiner Bloggerkollegin Michaela Forstik!

Jetzt ist alleine natürlich kein schlimmes Wort. Ab und zu magst du es vielleicht auch, etwas Zeit für dich zu haben.

Je nachdem, ob du eher introvertiert oder extravertiert bist, kann das seltener oder häufiger so sein. Aber es gibt hier ein zweites Problem!

Die gedankliche Einstellung entscheidet

Im ersten Absatz steht alleine in einem Zusammenhang, der eindeutig negativ klingt. Und wenn du das jetzt zusammen nimmst, dann spricht die Person oben über ihren aktuellen Zustand des allein-Seins und findet diesen sehr negativ.

Einfach gesagt:

Jedes Mal, wenn die Person so spricht, verfestigt sie diesen negativen Zustand in ihrem Kopf ein wenig mehr. Und die Chancen, einen tollen Partner zu finden und eine glückliche Beziehung zu führen, schwinden.

Das Mindset könnte man also folgendermaßen formulieren:

ich bin alleine und mit dieser Situation unzufrieden und dann kommt noch hinzu, dass ich keinen Partner finde

Auch wenn du das so nicht aussprechen würdest, ist es vielleicht auch ein Satz, dem du zustimmen würdest? Falls ja, dann lies weiter!

Dringende Empfehlung für alle 24Dating-Leser

Nur heute bietet mein Flirt-Coach-Kollege Estefano seine Kurse unglaublich günstig an!

Meiner Meinung nach ist dies der absolut beste Weg in kurzer Zeit zum absoluten Flirt-Profi zu werden – glaube mir, das Gefühl, jede Frau rumkriegen zu können, ist einfach genial!

> Ja, ich will zum Flirt-Profi werden! <

Eine positive Lebenseinstellung macht attraktiv

Nun ist es im Umgang mit anderen Menschen so, dass eine Eigenschaft eine ganz besonders hohe Anziehungskraft erzeugt:

Eine positive Einstellung zu dir selbst, zu deinem Leben und zu deiner aktuellen Situation.

Und ich bitte um Entschuldigung dafür, dass ich jetzt nicht sehr einfühlsam bin: Es gibt viele Hinweise dafür, dass diese Einstellung ziemlich unabhängig von deiner Situation ist.

In der Tat hat man in Gesprächen mit KZ-Überlebenden herausgefunden, dass auch diese nach einer eigentlich traumatisierenden Erfahrung wieder ein glückliches Leben führen konnten.

Erst glücklich werden, dann den Partner finden

Ich sehe ein, dass die Tatsache, dass du Single bist, dich nicht gerade glücklich macht.

Trotzdem:

Der schnellste und angenehmste Weg zur schönen Beziehung ist der, zuerst glücklich zu werden.

Und dann einen Partner zu finden.

Nicht umgekehrt!

Ich bin bei diesem Punkt deshalb so beharrlich, weil meine persönlichen Erfahrungen mir die gleiche Antwort geben.

Sowohl Coachees, als auch Freunde und Bekannte, die ihr Leben genießen konnten und glücklich waren, befanden sich immer unglaublich schnell wieder in einer Partnerschaft.

Bei mir selbst war das übrigens auch so, daher weiß ich, dass es grundsätzlich möglich ist.

Diejenigen meiner Freunde, die sich alleine absolut unvollständig fühlten, fanden oft keinen Partner oder führten viele unerfüllende Kurzbeziehungen.

Wichtig: Genieße dein Leben so wie es ist

Einfache Antwort:

Tu es!

Und hier die ausführlichere Version:

In der Tat steht eine einfache gedankliche Aktion hinter dieser Bewertung. Aber wenn du jetzt laut den Satz “ich finde meine aktuelle Situation gut!” äußerst und sich dabei alles in dir verkrampft, dann funktioniert es natürlich nicht.

In diesem Fall sind ein paar andere Schritte vorher schon sinnvoll.

Um das hinzubekommen, empfehle ich dir einen ganz bewussten Fokus auf Dinge, die dir gut gefallen und dich glücklich machen.

Das können Kleinigkeiten sein, wie ein leckeres Essen, ein entspanntes Abendritual oder Treffen mit Freunden. Nimm dir im Zweifelsfall Zeit und versuche, eine Seite mit Dingen vollzuschreiben, die du an dir oder an deinem Leben magst.

Hänge dir diese Seite dann dahin, wo du sie in den nächsten Tagen gut siehst. Ich verspreche dir, dass du die positive Veränderung merken wirst!

Glück entsteht in dir

Natürlich bist du immer noch Single.

Und allein.

Aber du bist alleine glücklich und kommst gut mir dir und deinem Leben zurecht. Das ist aus meiner Sicht schon viel wert, denn die meisten Menschen verfolgen ja das eine Ziel, glücklich zu werden.

Die Wege dahin sehen sehr unterschiedlich aus: reich werden, schickes Auto kaufen und Essen, Drogen, Sport und Sex genießen.

Ich glaube aber, dass der Schlüssel zu wahrem Glück weder in Reichtum, noch in außerordentlichem Genuss liegt.

Und so hart es jetzt vielleicht klingt:

Auch nicht in einer glücklichen Beziehung!

Die glückliche Beziehung kommt von alleine

Natürlich sind das alles Elemente, die zu deinem Glück beitragen können.

Aber den “Glücksschalter” in deinem Kopf kannst du sofort und auch ohne das alles umschalten.

Wenn du dann ein bestimmtes Glückslevel überschreitest, können wir uns wirklich über das Thema Partnersuche unterhalten. Denn dass du deine Situation akzeptierst, ist natürlich noch keine Garantie für deine erfolgreiche Partnersuche.

Aber eine unglaublich wichtige Grundvoraussetzung!

Denn nur dann ist die Beziehung mit dem neuen Partner auch nachhaltig.

Weil sowohl die Beziehung, als auch der Partner wirklich zu dir passt!

So, das war der erste Schritt, ein weitere werden noch folgen:

Mehr Freunde, mehr Auswahl, mehr Skills

Für eine Beziehung brauchst du mindestens eine weitere Person!

Und da es ja wahrscheinlich nicht irgendeine Person sein soll, sondern jemand, der wirklich zu dir passt, wirst du ein paar Leute kennenlernen müssen. Meiner Meinung nach sogar sehr viele Menschen.

Denn erstens hast du dann eine deutlich größere Auswahl.

Zweitens trainierst du deine kommunikativen Fähigkeiten, was dir beim weiteren Kennenlernen und auch später in der Beziehung unglaublich weiterhilft.

Drittens baust du dir so automatisch weitere Freundes- und Bekanntenkreise auf und heutzutage wissen wir, dass sich ein persönliches Netzwerk für jeden lohnt.

Viertens trägst du einen Teil dazu bei, dass unsere Gesellschaft offener, freundlicher und kommunikativer wird, was für alle Mitmenschen die Partnersuche und das Alltagsleben angenehmer macht.

Offenheit lohnt sich!

Ich würde auf den ersten Blick sagen, dass es sich lohnt, viele Menschen kennenzulernen.

Bleibt erstmal noch die Frage nach dem Wie.

Und nach dem Wo.

Beide Fragen klären wir in diesem Artikel noch, bleib also dran!

Und ich darf hier schon verraten, dass es ein paar unkonventionelle Anregungen geben wird…

Schüchterne brauchen oft mehr Vertrauen

Die meisten Menschen in Deutschland lernen ihre Partner durch den Freundeskreis kennen.

Dass das seine Vorteile hat, ist schwer zu übersehen:

Es besteht durch den Kontakt ein soziales Grundvertrauen und oft wird man einander vorgestellt.

Vor allem für schüchternere Menschen ist das daher ein sehr angenehmer Weg.

Der Unterschied zwischen angenehm und glücklich

Habe ich gerade „angenehm“ gesagt?

Hm, willst du eine angenehme Beziehung haben?

Oder eine wirklich glückliche und individuelle Beziehung?

Ich nehme es vorweg:

Ich empfehle in jedem Fall, deiner Schüchternheit den Kampf anzusagen, falls sie existiert.

Partner nicht über Freunde kennenlernen!

Davon abgesehen hat die Partnervermittlung á la Freundeskreis aber noch weitere Nachteile:

  • wenn es mal nicht funktioniert, leidet die Beziehung zu deinen Freunden darunter
  • wenn es erst sehr gut funktioniert und nach einigen Jahren doch nicht mehr, kann das den Freundeskreis komplett auseinander reißen.
  • es ist relativ unwahrscheinlich, dass du im Freundeskreis einen passenden Partner findest, ohne große Kompromisse einzugehen. Denn die Auswahl ist klein…

An diesem Punkt halten wir also fest: Besser außerhalb des Freundeskreises potenziellen Partnern begegnen.

Nicht suchen, sondern finden

Du merkst auch hier wieder: ich sage bewusst nicht „suchen“, sondern „begegnen“.

Ich halte eine gewisse Entspanntheit und Ergebnisoffenheit hier wirklich für wichtig, auch wenn das für dich gerade noch ungewohnt klingt!

Wenn ich dich überzeugt habe, dass der Freundeskreis nicht so der optimale Ort ist, um neuen Menschen zu begegnen, schulde ich dir auch ein paar Ideen, wo das besser gehen könnte.

Die kommen direkt nach dem nächsten Gedanken:

Denkst du noch an dein Mindset?

Mindset? Ach ja, gedankliche Perspektive auf eine Situation!

Ich schreibe hier ganz bewusst von neuen Menschen und nicht von einem Partner. Ich bin Sprachwissenschaftler, daher bin ich davon überzeugt, dass der sprachliche Ausdruck für unser Denken unglaublich wichtig ist.

Sprache und Realität hängen also sehr nah zusammen. Und wenn ich Partner suchen schreiben würde, hätten wir ein Mindset, das wir nicht haben wollen. Um das nochmal in Erinnerung zu rufen:

Menschen, die verzweifelt suchen sind meistens nicht sexy und haben keine gute Anziehungskraft.

Die sie aber bräuchten, um die Menschen zu finden, die sie suchen.

Suche keinen neuen Partner, sei stattdessen offen für jeden!

Also, es geht gerade noch nicht um Partner, sondern erst einmal allgemein um neue Menschen.

Ist ja auch irgendwie klar:

Wenn du viele neue Menschen kennenlernst, die zu dir passen, ist dein potenzieller Partner höchstwahrscheinlich auch dabei. Du hast dabei dann alle Vorteile, die ich oben erwähnt habe und vor allem wirklich deinen Partner.

Dringende Empfehlung für alle 24Dating-Leser

Nur heute bietet mein Flirt-Coach-Kollege Estefano seine Kurse unglaublich günstig an!

Meiner Meinung nach ist dies der absolut beste Weg in kurzer Zeit zum absoluten Flirt-Profi zu werden – glaube mir, das Gefühl, jede Frau rumkriegen zu können, ist einfach genial!

> Ja, ich will zum Flirt-Profi werden! <

Ich habe es sehr häufig erlebt, dass dieser Punkt entscheidend dafür ist, ob du eine Beziehung haben wirst und wie glücklich diese sein wird!

Und das führt mich direkt zum nächsten Punkt.

Den Partner da suchen, wo er ist

Du brauchst ein paar konkrete Anlaufstellen und um die zu finden möchte ich dir zwei Grundgedanken vorschlagen.

Überlege dir Orte, wo du eh häufig und gerne bist.

Vielleicht findest du ja noch ähnliche Orte, von denen du annehmen kannst, dass du dich dort wohl fühlst. Wenn du gerne Sport machst, kann das ein Fitnessstudio, ein Sportverein oder ein Schwimmbad sein.

Wenn du gerne einkaufen gehst, kommt dein Lieblings-Second-Hand-Shop oder das Einkaufszentrum vor Ort in Frage. Mache dir vielleicht eine kleine Liste. Ich bin mir sicher, wenn du kurz nachdenkst, wirst du viele Ideen haben!

Probiere auch Neues aus

Aber das ist nicht alles, daher habe ich noch eine unkonventionellere Idee:

Überlege dir Sachen, die dir entweder nicht so liegen oder die du einfach gerne mal ausprobieren würdest.

Weil du vermutest, dass du an diesen Orten Spaß haben könntest. Oder, dass etwas dort zu deiner persönlichen Entwicklung beitragen könnte.

Dringende Empfehlung für alle 24Dating-Leser

Nur heute bietet mein Flirt-Coach-Kollege Estefano seine Kurse unglaublich günstig an!

Meiner Meinung nach ist dies der absolut beste Weg in kurzer Zeit zum absoluten Flirt-Profi zu werden – glaube mir, das Gefühl, jede Frau rumkriegen zu können, ist einfach genial!

> Ja, ich will zum Flirt-Profi werden! <

Ich habe beispielsweise mal einen Malkurs besucht und ich bin wahrscheinlich der mit Abstand schlechteste Maler auf diesem Planeten. Auch hier bin ich mir sicher, dass du was Spannendes findest.

Der nette Nebeneffekt:

Du erweiterst deinen Horizont und meistens macht es hier richtig Spaß, eine Liste von Dingen zu erstellen, die dir so gar nicht liegen.

Ich bin mir sicher, dass auf deiner Liste viele Orte auftauchen werden. Teile gute Ideen doch gerne in den Kommentaren mit uns!

Männer müssen aktiv werden

Wenn du dich nun an deinen Lieblingsorten rumtreibst, bist du zwar schon einen Schritt weiter, aber so wirklich kennengelernt hast du natürlich immer noch niemanden! Du hast auch hier wieder zwei Möglichkeiten:

  1. Du wartest, bis jemand dich anspricht
  2. Du bist selbst aktiv und sprichst jemanden an

Wenn du ein Mann bist, hast du es leicht. Denn von deiner „normalen“ sozialen Rolle erwartet man kommunikative Aktivität und es wird absolut akzeptiert, wenn du dominant und selbstbewusst vorgehst.

Leider sind wir als Gesellschaft noch nicht so weit, als dass ich diese Aussage für Frauen genauso formulieren könnte.

Frauen müssen nicht aktiv werden, sollten das aber trotzdem tun!

Wenn du als Frau aktiv werden willst, musst du subtiler vorgehen, um erfolgreich zu sein.

Dein Vorteil ist allerdings, dass du oft angesprochen wirst, wenn du nonverbal Gesprächsbereitschaft signalisiert.

Dringende Empfehlung für alle 24Dating-Leser

Nur heute bietet mein Flirt-Coach-Kollege Estefano seine Kurse unglaublich günstig an!

Meiner Meinung nach ist dies der absolut beste Weg in kurzer Zeit zum absoluten Flirt-Profi zu werden – glaube mir, das Gefühl, jede Frau rumkriegen zu können, ist einfach genial!

> Ja, ich will zum Flirt-Profi werden! <

Es hilft also, dich in die Nähe von interessanten Personen zu begeben und vielleicht noch freundlich zu lächeln.

Damit kommen dann auch die etwas konservativeren Vertreter unter uns klar.

Du musst nicht cool sein

Vereinfachen wir die Situation kurz:

Lass uns annehmen, du willst jetzt einfach Hallo sagen und das Gespräch eröffnen.

Oft hört man dann Sätze wie „wo kommt ihr denn her?“ oder „und was machst du so beruflich?“. Ganz ehrlich, ich finde es ist okay, wenn man bei der Gesprächseröffnung gerade nicht super cool und total elegant rüberkommt.

Wenn das Gespräch gut läuft und man Gemeinsamkeiten mit der Person findet, erinnert sich später kein Mensch mehr an den ersten Satz.

Reicht dir das als Support, um Gespräche zu eröffnen?

Für den Moment würde ich es dabei belassen, aber ich habe in meinem Alltag und in meinen Trainings oft den Eindruck, dass das Anfangen eines Gesprächs für viele junge und ältere Menschen oft eine riesige Hürde ist.

Wenn du dazu mehr Infos haben möchtest, poste das doch in eine Kommentar oder maile mir kurz, dann kommt das auf die Agenda!

Dating ist out!

Gehen wir nochmal davon aus, dass du regelmäßig unterwegs bist und ständig mit unglaublich vielen tollen Leuten redest.

Dringende Empfehlung für alle 24Dating-Leser

Nur heute bietet mein Flirt-Coach-Kollege Estefano seine Kurse unglaublich günstig an!

Meiner Meinung nach ist dies der absolut beste Weg in kurzer Zeit zum absoluten Flirt-Profi zu werden – glaube mir, das Gefühl, jede Frau rumkriegen zu können, ist einfach genial!

> Ja, ich will zum Flirt-Profi werden! <

Das sind (hoffentlich!) nicht alles potenzielle Partner, denn laut unserem Mindset sind wir ja nicht auf der Suche nach jemandem, sondern freuen uns einfach, falls sich was ergibt.

Das einzige, was du jetzt noch brauchst, sind eigentlich Ausdauer und Geduld. Und vielleicht den nächsten Artikel, in dem ich dir erkläre, warum Dating heutzutage eigentlich out ist!

Vorfreude darfst du genießen

Wenn du einen Menschen kennengelernt hast, den du spannend findest, fühlt sich das meistens gut an.

Vielleicht bist du aufgeregt.

Oder du freust dich.

Was es auch ist: Du bist gerade in einer unglaublich schönen Situation und die darfst du gerne genießen!

Egal ob ihr euch gerade ein paar Nachrichten schreibt oder schon mal hier und da telefoniert habt.

Irgendwann werdet ihr an den Punkt kommen, an dem ihr euch wiedersehen wollt. Was wäre dafür besser geeignet, als ein Treffen?

Romantik vs. Bodenständigkeit

Ich habe gerade bewusst Treffen und nicht Date geschrieben.

Denn wenn du jetzt schon Bilder von einem italienischen Restaurant im Kopf hast, in dem ihr euch bei Kerzenschein gegenüber sitzt und gemeinsam Spaghetti schlürft, dann halte bitte noch einmal kurz inne!

Sorry, aber das ist unrealistisch.

Das funktioniert vielleicht im Kino und bei Zeichentrick-Hunden, aber in der Realität ist das doch eher selten.

Denn so ein klassisches Date hat einfach einen unglaublich großen Haufen Nachteile!

1. Die große Erwartungshaltung

Wann haben Menschen Dates?

Ich glaube, die meisten haben eins, um einen Partner kennenzulernen. Das ist das definitive und ultimative Ziel eines Dates.

Und wenn du zu einem Date gehst und darauf hoffst, mit ihm oder ihr eine Beziehung führen zu können, wird das höchstwahrscheinlich nicht funktionieren.

Dringende Empfehlung für alle 24Dating-Leser

Nur heute bietet mein Flirt-Coach-Kollege Estefano seine Kurse unglaublich günstig an!

Meiner Meinung nach ist dies der absolut beste Weg in kurzer Zeit zum absoluten Flirt-Profi zu werden – glaube mir, das Gefühl, jede Frau rumkriegen zu können, ist einfach genial!

> Ja, ich will zum Flirt-Profi werden! <

Denn das wird verkrampft und unentspannt.

Keine guten Voraussetzungen dafür, um dein Gegenüber möglichst natürlich und ehrlich kennenzulernen.

Ich empfehle also, sich etwas entspannter und unverbindlicher kennenzulernen, als wir das aus der recht streng geregelten amerikanischen Dating-Kultur kennen.

2. Location Café: Ihr sitzt euch gegenüber

Bleiben wir mal bei dem Beispiel im Restaurant. Neben euch sitzt eine Familie und hinter euch ein Freundeskreis. Nicht gerade toll, um sich kennenzulernen und offen zu sein, oder?

Denn man fühlt sich schnell beobachtet.

Und durch die steife und förmliche Umgebung wird man auch nicht gerade dazu ermutigt, etwas von sich preiszugeben.

Dazu kommt noch, dass ihr euch im Restaurant oder in einem Café total unpraktisch gegenüber sitzt.

Wenn ihr beide nicht gerade super selbstbewusst und offen seid, wisst ihr nicht, wo ihr hingucken sollt, wenn ihr euch mal gerade nicht tief in die Augen schauen wollt.

Und diese räumliche Anordnung, die man in der Psychologie der nonverbalen Kommunikation übrigens Proxemik nennt, ist eigentlich sehr konfrontativ.

Also auch nicht gerade toll für diese frühe Phase des Kennenlernens

Dazu kommt noch, dass ihr überhaupt keinen Körperkontakt aufbauen könnt. Das passiert in der Regel automatisch, wenn die Sympathie stimmt und etwas Zeit verstreicht.

Ich finde es daher nicht so sinnvoll, das durch die unpersönliche Sitzordnung zu blockieren.

3. Location Kino: Ihr könnt ihr nicht reden

Wenn ihr euch im Kino einen Film anschaut, ist es natürlich leichter, mal einen Arm um jemanden zu legen.

Oder eine Hand zu nehmen.

Oder… na ja, was man auf Dates halt so macht.

Aber da es in der Regel bei den anderen Kinobesucher nicht so gut ankommt, wenn ihr die ganze Zeit quatscht, könnt ihr euch dort überhaupt nicht kennenlernen.

Und wenn du dann bewusst versuchst, körperliche Nähe herzustellen, wird es schnell peinlich.

Dann wird der Arm um die Schulter abgeschüttelt und die Hand wieder losgelassen.

Das ist für beide nicht gerade angenehm…

4. Ihr seid nur zu Zweit

Und einen weiteren Nachteil hat ein klassisches Date noch:

Ihr seid zu zweit und könnt euch demnach nur in dieser Situation kennenlernen. Ihr werdet nicht erleben, wie sich euer Gegenüber in der Gesellschaft anderer Menschen verhält.

Dringende Empfehlung für alle 24Dating-Leser

Nur heute bietet mein Flirt-Coach-Kollege Estefano seine Kurse unglaublich günstig an!

Meiner Meinung nach ist dies der absolut beste Weg in kurzer Zeit zum absoluten Flirt-Profi zu werden – glaube mir, das Gefühl, jede Frau rumkriegen zu können, ist einfach genial!

> Ja, ich will zum Flirt-Profi werden! <

Und ihr werdet auch nicht das soziale Umfeld der neuen Bekanntschaft erleben.

Alles in allem bekommt ihr eigentlich nur einen sehr kleinen Ausschnitt aus dem Leben des jeweils anderen zu sehen.

Geht das besser?

Das schönere Date

Ich leite aus allen bis jetzt genannten Punkten mal ein paar Kriterien für ein spannendes erstes Treffen ab:

Erwartet nicht mehr als eine interessante Unterhaltung!

Das ist immer noch eine schöne Vorstellung und wenn was Besseres bei rauskommt, ist es eine angenehme Überraschung.

Macht irgendwas Aktives zusammen!

Seid sportlich, lernt zusammen weitere Menschen kennen oder wählt eine Umgebung, die etwas persönlicher als das Starbucks um die Ecke ist.

Auch das erste Treffen muss nicht zwangsläufig zu zweit sein.

Geht zusammen auf eine Party, wo ihr schon eure Freunde kennenlernen könnt. Wenn euch das für den Anfang noch nicht zu intim ist.

Nie mehr stressige erste Dates!

Ich kann dir eines versichern:

Wenn du deine Dates etwas umkrempelst, dann…

  • Wirst du sehr schnell merken, wer zu dir passt und wer nicht. Auch ohne, dass du schon emotional „drin hängst“
  • Kannst du auch mit Leuten, die für dich vielleicht nicht der perfekte Partner sind, eine schöne Zeit haben. Wie auch immer die aussehen mag
  • Wirst du niemals mehr peinliches Schweigen im Café aushalten müssen

Was meinst du, klingt das interessant genug, um mal etwas anderes auszuprobieren? Poste mir deine Meinung bitte als Kommentar unter diesen Artikel!

Viel Spaß auf dem Weg zu deiner glücklichen, aber hoffentlich nicht ganz perfekten Beziehung!

Du willst lernen, wie Du jede Frau eroberst? Du willst männlich & selbstbewusst auftreten? Frauen schon beim ersten Date ins Bett kriegen?

  • bester Flirt-Coach Deutschlands
  • einmalig günstige Preise
  • blitzschnelle Erfolge
  • mein absoluter Testsieger

Wer heute bei dem guten Angebot nicht zugreift ist selber Schuld – also, leg jetzt direkt los:

> Jetzt loslegen! <